Der Umweltdetektiv

Das Theater Die Mimosen und die Sternwarte Bochum sind der Klimawende auf der Spur!

Mit ihrem Theaterprojekt „Kinder können Klima…“ und Inspektor M. Theo Sat bereiten sie gemeinsam das Thema Klimawandel für Kinder auf

Eine spannende Kooperation…

Wenn sie sich für das Projekt „Kinder können Klima…“ interessieren, möchten wir Ihnen empfehlen unsere Partner von der Sternwarte Bochum mit ihren spannenden Live Satellitenbildern gleich mit einzuladen. Hier stellen Sie sich mit ihrem Projektbeitrag vor:

Grundschulkindern den Klimawandel erklären – geht denn das? Wir sagen: ja, denn auch für unsere Kinder ist es wichtig, zu verstehen, wie die Welt um sie herum funktioniert.
So können sie sich im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung an der positiven und zukunftsfähigen Gestaltung ihrer Umwelt beteiligen.

Mit der Figur des Umweltdetektives „Inspektor M. Theo Sat“ (benannt nach dem Umweltforschungssatelliten Meteosat) haben wir einen altersgerechten Experten gefunden. Das Umwelt- und Grünflächenamt der Stadt Bochum und die Bochum-Agenda 21 haben gemeinsam mit dem Institut für Umwelt- und Zukunftsforschung Sternwarte Bochum ein attraktives Umweltbildungsangebot entwickelt, das Grundschulkindern in kindgerechter Form und auf spielerische Art und Weise auch komplexe Prozesse wie zum Beispiel den sich abzeichnenden Klimawandel erklärt. Die Mitarbeiter des IUZ besuchen dazu die Schulen mit ihrem Satellitenmobil. Neben einem 10m-Wettermast haben sie auch eine mobile Satelliten-empfangsanlage an Bord und nehmen so live Kontakt zu den unsichtbaren Helfern im Weltall auf.

Die Kinder unternehmen eine Reise mit dem Umweltdetektiv „Inspektor M. Theo Sat“ und erfahren von ihm allerhand Wissenswertes über unseren Heimatplaneten. Anhand von Satellitenbildern der Erde können Veränderungen der Umwelt sichtbar gemacht werden, an denen wir Menschen häufig nicht ganz unbeteiligt sind: Wolkenwirbel, Gletscher, austrocknende Seen und vieles mehr. Live-Bilder der Erde machen es möglich auch aktuelle Geschehnisse auf unserem Planeten zu verfolgen, die im Zusammenhang mit weltweiten Klimaveränderungen stehen.

Diese Nachtaufnahme dokumentiert beispielsweise den globalen Energieverbrauch. Schritt für Schritt kommen die Kinder so der Klimawende auf die Spur. Gemeinsam mit den Kindern werden Ideen entwickelt, wie sie selbst in der Schule oder zuhause Energiesparen und so aktiv das Klima schützen können.
Hochwertiges Unterrichtsmaterial mit verständlichen und großformatigen Illustrationen wird kostenlos zu Verfügung gestellt.

  • Die Kinder lernen Umwelt und Nachhaltigkeit als spannende Themen kennen
  • Die Bilder aus dem All faszinieren und wecken Interesse für unseren Heimatplaneten
  • Spielerisch und erlebnisorientiert werden auch komplexe Zusammenhänge verständlich gemacht
  • Praktische Beispiele zeigen, wie jeder Einzelne mithelfen kann, die Erde als Lebensraum auch für nachfolgende Generationen zu erhalten
  • Die Schüler entwickeln selbst Ideen und Lösungen, beispielsweise zum Energiesparen in ihrer Schule

Das ca. 90-minütige Bildungsangebot eignet sich besonders für die Nachmittagsgestaltung an Offenen Ganztagsgrundschulen. Darüber hinaus besteht auch Gelegenheit, die „Reise mit dem Umwelt-Inspektor“ in bestehende Ferienprogramme zu integrieren oder aber auf dem Gelände rund ums Radom der Sternwarte Bochum wahrzunehmen.

Fragen Sie uns nach den Einzelheiten der Kooperation mit

„Kinder können Klima…“

Kai Meister Fon 0177 – 64 23 168
Wenn Sie direkt mit der Sternwarte Bochum Kontakt aufnehmen wollen:

IUZ Sternwarte Bochum
Blankensteiner Straße 200a
44797 Bochum
www.sternwarte-bochum.de
info@iuz-bochum.de
Fon 0234-47711

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.